Idee & Zielsetzung des EtAP

Die Ergotherapie mit Pferd etabliert sich zunehmend. Das vorliegende Diagnostikinstrument ermöglicht, die vielfältigen Wirkfaktoren des Pferdes nicht erst im therapeutischen Prozess, sondern bereits in der Phase der Befunderhebung zu nutzen.


Die Befunderhebung eines Klienten bzw. seiner ergotherapierelevanten Probleme ist vielleicht der wichtigste Schritt im therapeutischen Prozess, da von seinen Ergebnissen maßgeblich die Richtung der nachfolgenden Schritte in der Therapie bestimmt wird.


Entwicklung des EtAP

Das EtAP wurde im Rahmen einer Dissertation mit einem unterstützenden Wissenschaftler-Team aus Wien und Graz und 21 ErgotherapeutInnen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz erarbeitet. Es entstand nach den neuesten Testentwicklungsregeln, praxisorientiert durch die Erfahrung der Forscherin als Therapeutin und berücksichtigt internationale, vorwiegend deutsch- und englischsprachige, Forschungsliteratur.


Wie wird EtAP eingesetzt

Bei der „Ergotherapie mit Pferd“ wird der gleiche ergotherapeutische Prozess verfolgt, wie in der „klassischen“ Ergotherapie, der Unterschied besteht jedoch darin, dass der Klient GEMEINSAM mit dem Pferd im Mittelpunkt steht und die Befunderhebung mit dem EtAP stattfindet.


Was ist EtAP

Das EtAP ist ein System bestehend aus:

  Box samt validierten Testmaterialien


  Zubehör für die Testaufgaben


  MANUAL und Zusatzheft ITEMS

 

  Protokollbögen

 

  Ausbildungen in der Testanwendung
 

Beim EtAP sollen vom Klienten 14 Aufgaben gelöst werden, die aussagekräftige Daten über 8 ergotherapeutische Befundungsbereiche liefern.


Warum EtAP

validiertes Befundungsinstrument für die ergotherapeutische Diagnostik mit Pferd

Sammlung von Informationen durch einen modellbasierten, systematischen Suchvorgang

Einstufung der Klienten auf einer möglichst objektiven und überprüfbaren Basis

Assessment für Klienten jeder Altersgruppe und unabhängig von deren (ärztlichen) Diagnosen

Professionelle, messbare Grundlage für die Kommunikation zwischen EtAP-TherapeutInnen über den Status des Klienten

austauschbare und vergleichbare Ergebnisse für den objektiven Vergleich von Messungen an verschiedenen Orten, von verschiedenen ErgotherapeutInnen, zu verschiedenen Zeitpunkten


Für wen ist EtAP

  • Das EtAP kann primär von ErgotherapeutInnen angewendet werden, die das Pferd als Therapiepartner integrieren.
  • Nützlich kann die Anwendung im Sinne eines Screenings auch für andere Berufsgruppen, die das Pferd als Partner einsetzen, sein (z.B.: HippotherapeutInnen, PädagogInnen).
  • Angewendet werden kann das EtAP bei allen Klienten jeder Altersgruppe, die zur Ergotherapie zugewiesen werden, unabhängig von deren(ärztlichen) Diagnosen.